Coronavirusinfektion (COVID-19) und Schwangerschaft

Aktuell gibt es noch wenige Informationen zu Coronavirusinfektionen in der Schwangerschaft. Aus den vorliegenden Daten lässt sich jedoch folgendes sagen:

  • Es gibt keinen Hinweis auf eine erhöhte Ansteckungsrate bei Schwangeren.
  • Es gelten dieselben Schutzmassnahmen wie für Nicht-Schwangere.
  • Es ergab sich kein Hinweis, dass eine COVID-19 Infektion bei Schwangeren zu schwereren Verläufen führt als bei Nicht-Schwangeren.
  • Die Erfahrungen mit anderen Virusinfektionen der oberen Luftwege (SARS, MERS, Influenza) zeigten, dass Schwangere aufgrund der veränderten Immunitäslage generell zu Risikopopulationen hinsichtlich schwerer Krankheitsverläufe zählen.
  • Bei den bisher wenig untersuchten Fällen von COVID-19 Infektionen in der Schwangerschaft wurde keine Übertragung auf den Fetus im Mutterleib festgestellt.

Aufgrund der dynamischen Situation der Coronavirusepidemie können sich die Empfehlungen rasch ändern. 

(gynécologie suisse)

Dr. Bente Knoth

100% hormonfrei

Hormonfrei gegen Symptome des Oestrogenmangels! Vaginallaser für eine hohe Lebensqualität und ein gesundes Intimleben.

Weiterlesen »